Die Zukunft verstehen – mit Strategischer Vorausschau

Zukunftsvisionen gibt es viele, doch welche davon sind plausibel? Können wir unsere Zukunft beeinflussen? Was können wir heute tun, um die Voraussetzungen für eine gute Zukunft zu verbessern? Welche Möglichkeiten haben wir, welche Wünsche leiten uns, welchen Unsicherheiten wollen wir begegnen?

Wir können die Zukunft nicht vorhersagen, aber wir können nach Trends und Entwicklungen suchen, die in Zukunft wichtig werden. Der Prozess der Strategischen Vorausschau des Bundesforschungsministeriums tut genau dies: Mit wissenschaftlichen Methoden Zukunftstrends identifizieren und beschreiben, um sich eine Vorstellung der Zukunft machen zu können. Und diese Einblicke stehen nicht nur der Politik offen: vorausschau.de bietet Orientierung für alle, die sich mit der Zukunft auseinandersetzen. Mehr lesen

Zu
kun  
ft
Interview

Kann man Zukunft erforschen?

Jacob Beautemps spricht mit Cornelia Daheim über Methoden, mit denen Forscherinnen und Forscher in die Zukunft blicken, und welche Themen sie dabei interessieren.

Wünschenswerte Zukunft – Eine Studie

Der Dritte Foresight-Zyklus ist gestartet. Eine Studie zu „Wünschenswerten“ soll nun Anstoß für die Bildung zukunftsrelevanter Szenarien geben. Bei der Eröffnung des Futuriums konnte bereits ein erster Eindruck gewonnen werden.

Als „Vorstellungen des Wünschenswerten“ bilden Werte für viele Menschen im Alltag normative Fixpunkte und besitzen auf individueller Ebene eine sinnstiftende Komponente. Auch wenn Wertvorstellungen auf den ersten Blick die gleichen zu bleiben scheinen, laden sie sich doch inhaltlich stetig neu auf. Als eine Kernaufgabe der ersten Arbeitsphase im Foresight-Prozess III wird daher eine Vertiefungsstudie zur Entwicklung der Werte in Deutschland durchgeführt. Ziel der Studie ist es, mögliche Entwicklungstendenzen und Einflussfaktoren auf die Wertelandschaft in Deutschland zu erfassen. Neben der Analyse aktueller Literatur und Datensätze, Interviews mit Expertinnen und Experten, einer repräsentativen Befragung und der Untersuchung des Einflusses des Internets auf Wertehaltungen, liegt der Fokus auf der Beschreibung unterschiedlicher zukunftsgerichteter Szenarien. Diese sollen mögliche Entwicklungen aufgrund einflussnehmender Faktoren wie z.B. Urbanisierung oder soziale Ungleichheit beschreiben und deren potenzielle Wirkung auf die Wertvorstellungen der Menschen erläutern. Bei der Eröffnung des Futuriums Anfang September 2019 wurden die Besucherinnen und Besucher schon einmal nach ihren „Wünschenswerten“ befragt. Auch wenn die Umfrage nicht repräsentativ war, bot sie doch einen ersten Eindruck von den Wertehaltungen der Menschen. Daraus entstanden ist dieses Bild. Mehr lesen

Zu
kun  
ft
Was kommt

Diese Megatrends kennt die Wissenschaft

Anthropogene Umweltbelastungen

Die von Menschen verursachten Umweltbelastungen nehmen zu. Gesetze sollen helfen, unsere Lebensgrundlagen zu schützen.

Demographischer Wandel

8,5 Milliarden Menschen werden 2030 auf der Welt leben. Während die Bevölkerung vor allem in Afrika wächst, schrumpft sie in Europa.

Urbanisierung

Immer mehr Menschen leben in Städten: 2030 werden es voraussichtlich 60 Prozent der Weltbevölkerung sein.

Digitale Transformation

Digitale Technologien erobern alle Lebensbereiche, wobei sich die Veränderungsdynamik bis 2030 weiter verstärken wird.

Veränderte Arbeitswelten

Die Arbeitswelt von morgen ist räumlich und zeitlich flexibler. Auch Künstliche Intelligenz und Robotik verändern die Arbeitsprozesse.

Business Ökosysteme

Geschäftsfelder in Unternehmen verändern sich dynamisch und Innovationen entstehen an den Schnittstellen ehemals getrennter Branchen.

Ausdifferenzierte Lebenswelten

Sie äußern sich in dynamischen Geschlechterrollen, neuen Formen der Individualität und differenzierten Konsummustern.


Nähere Informationen zu diesen und weiteren Megatrends finden Sie hier.

Interview

Was ist der Zukunftskreis?

Prof. Dr. Grunwald, Vorsitzender des Zukunftskreises, über Foresight und den Zukunftskreis

GALERIE

Mitglieder des Zukunftskreises

Werkzeuge der Wissenschaft

Mit diesen Methoden schauen wir nach vorne

Futures Wheel

Mit dieser Methode werden direkte oder indirekte Folgen eines Trends oder eines Ereignisses aufgezeigt.

Delphi

Hier werden verschiedene Fachleute in mehreren Runden einzeln und anonym zur Wahrscheinlichkeit neuer Entwicklungen befragt.

Szenariotechnik

Mit dieser Technik werden mögliche Zukünfte beschrieben und relevante Faktoren für neue Entwicklungen qualitativ bewertet.

Visioning

Beim Visioning formulieren die Teilnehmenden ihre Zukunftserwartungen – und lassen dabei auch ihre Werthaltungen einfließen.


Weitere Informationen zu den Methoden finden Sie hier.

Vorausschau weltweit

Hier blicken Expertinnen und Experten in die Zukunft


{"mapwidth":"5000","mapheight":"2800","levels":[{"id":"Weltkarte","title":"Weltkarte","map":"\/weltkarte\/img\/weltkarte.svg","minimap":"\/weltkarte\/img\/weltkarte.svg","locations":[{"id":"marker-1","title":"EU: European Strategy and Policy Analysis System (ESPAS)","description":"\u003Cp\u003E\u003Ca target=\u0022_blank\u0022 title=\u0022Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet\u0022 class=\u0022icon-link-external\u0022 href=\u0022https:\/\/espas.secure.europarl.europa.eu\/orbis\/espas\/\u0022\u003EMehr Informationen\u003C\/a\u003E\u003C\/p\u003E","x":"0.4886","y":"0.3371","pin":"arrow-bottom"},{"id":"marker-2","title":"Finnland: Futures Research Centre","description":"\u003Cp\u003E\u003Ca target=\u0022_blank\u0022 title=\u0022Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet\u0022 class=\u0022icon-link-external\u0022 href=\u0022https:\/\/www.utu.fi\/en\/university\/turku-school-of-economics\/finland-futures-research-centre\u0022\u003EMehr Informationen\u003C\/a\u003E\u003C\/p\u003E","x":"0.5310","y":"0.2605","pin":"arrow-bottom"},{"id":"marker-3","title":"Frankreich: La Délégaton Prospective","description":"\u003Cp\u003E\u003Ca target=\u0022_blank\u0022 title=\u0022Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet\u0022 class=\u0022icon-link-external\u0022 href=\u0022http:\/\/www.senat.fr\/commission\/prospective\/index.html\u0022\u003EMehr Informationen\u003C\/a\u003E\u003C\/p\u003E","x":"0.4833","y":"0.3510","pin":"arrow-bottom"},{"id":"marker-4","title":"Japan: National Institute of Science and Technology Policy (NISTEP)","description":"\u003Cp\u003E\u003Ca target=\u0022_blank\u0022 title=\u0022Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet\u0022 class=\u0022icon-link-external\u0022 href=\u0022https:\/\/www.nistep.go.jp\/en\/\u0022\u003EMehr Informationen\u003C\/a\u003E\u003C\/p\u003E","x":"0.8696","y":"0.3830","pin":"arrow-bottom"},{"id":"marker-5","title":"Kanada: Policy Horizons","description":"\u003Cp\u003E\u003Ca target=\u0022_blank\u0022 title=\u0022Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet\u0022 class=\u0022icon-link-external\u0022 href=\u0022https:\/\/horizons.gc.ca\/en\/home\/\u0022\u003EMehr Informationen\u003C\/a\u003E\u003C\/p\u003E","x":"0.2803","y":"0.3513","pin":"arrow-bottom"},{"id":"marker-6","title":"Niederlande: Central Planning Bureau Netherlands","description":"\u003Cp\u003E\u003Ca target=\u0022_blank\u0022 title=\u0022Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet\u0022 class=\u0022icon-link-external\u0022 href=\u0022https:\/\/www.cpb.nl\/en\u0022\u003EMehr Informationen\u003C\/a\u003E\u003C\/p\u003E","x":"0.4879","y":"0.3266","pin":"arrow-bottom"},{"id":"marker-7","title":"Singapur: Centre for Strategic Futures (CSF)","description":"\u003Cp\u003E\u003Ca target=\u0022_blank\u0022 title=\u0022Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet\u0022 class=\u0022icon-link-external\u0022 href=\u0022https:\/\/www.csf.gov.sg\/\u0022\u003EMehr Informationen\u003C\/a\u003E\u003C\/p\u003E","x":"0.7856","y":"0.6233","pin":"arrow-bottom"},{"id":"marker-8","title":"Singapur: Risk Assessment and Horizon Scanning (RAHS)","description":"\u003Cp\u003E\u003Ca target=\u0022_blank\u0022 title=\u0022Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet\u0022 class=\u0022icon-link-external\u0022 href=\u0022https:\/\/www.dsta.gov.sg\/latest-news\/news-releases\/news-releases-2007\/risk-assessment-and-horizon-scanning-rahs-system-rahs-experimentation-centre\u0022\u003EMehr Informationen\u003C\/a\u003E\u003C\/p\u003E","x":"0.7817","y":"0.6270","pin":"arrow-bottom"},{"id":"marker-9","title":"Südkorea: Korea Institute of Science \u0026 Technology Evaluation and Planning (KISTEP)","description":"\u003Cp\u003E\u003Ca target=\u0022_blank\u0022 title=\u0022Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet\u0022 class=\u0022icon-link-external\u0022 href=\u0022http:\/\/www.kistep.re.kr\/en\/\u0022\u003EMehr Informationen\u003C\/a\u003E\u003C\/p\u003E","x":"0.8289","y":"0.3798","pin":"arrow-bottom"},{"id":"marker-10","title":"UK: Government Office for Science","description":"\u003Cp\u003E\u003Ca target=\u0022_blank\u0022 title=\u0022Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet\u0022 class=\u0022icon-link-external\u0022 href=\u0022https:\/\/www.gov.uk\/government\/groups\/futures-and-foresight\u0022\u003EMehr Informationen\u003C\/a\u003E\u003C\/p\u003E","x":"0.4758","y":"0.3310","pin":"arrow-bottom"},{"id":"marker-11","title":"Deutschland: Institut Futur der Freien Universität Berlin","description":"\u003Cp\u003E\u003Ca target=\u0022_blank\u0022 title=\u0022Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet\u0022 class=\u0022icon-link-external\u0022 href=\u0022https:\/\/www.ewi-psy.fu-berlin.de\/einrichtungen\/weitere\/institut-futur\/index.html\u0022\u003EMehr Informationen\u003C\/a\u003E\u003C\/p\u003E","x":"0.5090","y":"0.3241","pin":"arrow-bottom"},{"id":"marker-12","title":"USA: Hawaii Research Center for Futures Studies","description":"\u003Cp\u003E\u003Ca target=\u0022_blank\u0022 title=\u0022Externer Link wird in neuem Fenster geöffnet\u0022 class=\u0022icon-link-external\u0022 href=\u0022http:\/\/www.futures.hawaii.edu\/\u0022\u003EMehr Informationen\u003C\/a\u003E\u003C\/p\u003E","x":"0.0150","y":"0.4787","pin":"arrow-bottom"}]}]}
 

Downloads

Zu
kun  
ft